· 

#April Garten


 

Der April ist nun da und macht seinem Spruch `` Der April, weis nicht was er will`` alle Ehre. 

Mal ist es wunderschön warm und sonnig, danach ist es eisig kalt und gibt sogar wieder Schnee, dann windet es wie im Herbst.

 

Im Garten hat sich auch schon einiges getan, die Tulpen und Narzissen blühen in voller Pracht. Diverse Sträucher und Stauden entwickeln ihre Blätter und Blüten.

 

To Do im April Garten


 

Was ist nun zu tun im April Garten:

 

  •  Das erste Mal Rasen mähen
  • evt. den Rasen vertikutieren , düngen und Rasensamen nachsähen. Das sollte man alle zwei Jahre machen, damit der Rasen wieder genug Luft  und Energie bekommt.
  • Schnittsalat, Rucola, Radieschen, Pastinaken, Karotten, usw. in den vorbereiteten Gemüsegarten sähen
  • Salat, Kohlrabi, Zwiebeln, usw. in den Gemüsegarten einpflanzen, aber noch gut schützen vor der Kälte, mit Files und Plastik.
  • Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch und auch Liebstöckel ( Maggikraut) können ins Freiland ausgesät werden.
  • Die Kräuter überwinterten Kräuter nun ca. 1/3 einkürzen, das regt das Wachstum an.
  • Stauden und Sträucher können nun in allen Höhenlagen gepflanzt werden.
  • Sommerblumen wie Rittersporn, Wicken, Nigella usw. können ausgesät werden. Frostempfindliche Sommerblumen zb. Zinnien, Nelken, Kosmeen sollte man noch im Treibhaus anziehen. 
  • Kübel- und Balkonpflanzen dürfen nun das Winterquartier verlassen und können umgetopft und zurückgeschnitten werden. Die ersten paar Tagen sollten die Pflanzen hell aber Geschütz von Frost und direkter Sonne stehen.
  • An sonnigen Tagen auch mal den Kaffee im Garten geniessen und erkunden was alles so wächst

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0