· 

... Mai Garten ...


 

Die Zeit vergeht wie im Flug, ich komme fast nicht nach. Dabei ist der Mai einer meiner Lieblingsmonate. In der Natur passiert so vieles. Beginnend mit der üppigen Pracht der Tulpen, Narzissen, Maiglöckchen und vielem mehr. Auch beginnen bereits gegen Ende des Monats die Sommerpflanzen mit ihren Blüten. Und auch die Temperaturen sind oftmals sehr angenehm, schon sehr sonnig aber noch nicht ganz so heiss wie im Juni und Juli.

 

Bevor wir aber an den Sommer denken, darf man die Eisheiligen im Mai nicht vergessen oder unterschätzen.

Diese sind von 11.- 15. Mai.

Die Eisheiligen sind das Symbol für das Ende der Frostnächte und der Beginn der Gartensaison. Durch jahrhundertelange Erfahrungen ist es um diese Zeit immer noch etwas frostig und kühl, danach kann man die Sommerflor Pflanzen oder auch heikle Gemüsearten bedenkenlos ins Freiland stellen.

 

 

Es blühen die schönen Fruchtbäume, Flieder, Strauchpfingstrosen, diverse Storchenschnäbel, Philadelphus, Seidelbast, Clematis, Lupine, Akalei und auch die Rosen machen erste Blütenknöpfe. Alles macht sich für die warme Jahreszeit bereit.

 

 

Was ist zu tun im Mai Garten:

 

  • Nun kann man beginnen die einjährigen Pflanzen, zb. Cosmea, Schleierkraut, ... ins Freiland oder in Töpfe und Gefässe zu sähen.
  •  Aussaat von Gemüse wie zb. Radieschen, Salat, Lauchzwiebeln,.... aber Achtung vor Schnecken schützen
  • Kräuer direkt ins Freiland aussähen wie Bohnenkraut, Basilikum, Minze, Borretsch, Ruccola,...
  • Rhabarber Stängel ernten und verarbeiten zu Kuchen, Konfitüre,... ( Ernte möglich bis 24. Juni)
  • Kartoffeln einpflanzen, noch bis mitte Monat
  • Den Gemüsegarten auflockern und ausjäten, damit Tomaten, Gurken, Zucchetti usw. gepflanzt werden können
  • Erster Schnittsalat und Radieschen ernten
  • Regelmässig von den mehrjährigen Kräutern scheiden und in der Küche verwenden
  • Regelmässiges Rasen mähen, nicht kürzer als 4 cm, wegen Verbrennung der Sonne 
  • verblühte Zwiebelgewächse wie Tulpen, Narcissen,...den Blütenstand zurückschneiden
  • Knollenblumen wie Dahlie, Gladiolen in den Boden pflanzen
  • Neue Rabatten anlegen mit Stauden, Gräser, Rosen usw.
  • Die Fenstersimsen am Haus bepflanzen mit Geranien, Petunien, Fuchsie, Elfensporn, Dichondra und vielem mehr. Gut angiessen und regelmässig Düngen. So hat mal lange Freude an der Bepflanzung

 

 

Hier ein paar Bilder aus meinem Garten:

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0